fbpx

NOSA microbial control

NOSA microbial control wurde entwickelt, um die Exposition gegenüber Viren und Bakterien durch Einatmen durch die Nase zu reduzieren. Es hat sich gezeigt, dass eine reduzierte Exposition gegenüber Viren und Bakterien das Risiko von Atemwegsinfektionen verringert. Das Produkt ist leicht durchzuatmen, diskret und angenehm zu tragen.

Die Nase und die oberen Atemwege bestehen aus einer empfindlichen Schleimhaut, die auch in unser Riechsystem übergeht (Geruchsrezeptoren). Viren und Bakterien können in den Körper eindringen und uns durch diese empfindlichen Bereiche infizieren. Es hat sich gezeigt, dass eine reduzierte Exposition gegenüber Viren und Bakterien in der Nase das Risiko, infiziert und krank zu werden, verringert.

NOSA microbial control wurde gegen viele der häufigsten Erkältungsviren getestet.

NOSA microbial control
NOSA microbial control
NOSA microbial control
previous arrow
next arrow
previous arrow
next arrow

Reduziert die Exposition von Viren & Bakterien:

viral control

biz zu

93% Virusreduktion

N

CORONAVIRUS

N

RHINOVIRUS

N

NOROVIRUS

bakterier NOSA

biz zu

99% Bakterienreduktion

N

STAPHYLOKOKKEN

N

PNEUMOKOKUS

N

E-COLI

Microbial Control - how does it work?

WIE FUNKTIONIERT NOSA MICROBIAL CONTROL?

NOSA microbial control wird in die Nase gelegt, so dass der Benutzer durch das Produkt atmen kann. Das Design zwingt die Luft, durch die Lamellenstruktur zu strömen, inaktiviert dann Viren und tötet Bakterien ab, die mit dem Produkt in Kontakt kommen. Das Produkt enthält Silberphosphatglas, das die mikrobiellen Substanzen inaktiviert, wenn es mit der Oberfläche des Produkts in Kontakt kommt. Dies reduziert die Menge an aktiven Viren und Bakterien, die in die oberen Atemwege gelangen. NOSA microbial control ist ein CE-gekennzeichnetes Medizinprodukt der Klasse 1, das in Europa verkauft wird.

ÜBLICHE INFEKTIONSWEGE FÜR VIREN UND BAKTERIEN

Die meisten Atemwegsinfektionen werden über eine Tröpfcheninfektion verbreitet, die die Schleimhäute des anfälligen Individuums direkt durch die Luft oder zuerst durch die Hände erreicht, die dann mit empfindlichen Schleimhäuten in Kontakt kommen. Tröpfcheninfektion sind kleine Flüssigkeitströpfchen, die beispielsweise durch Niesen oder Husten entstehen und in der Umgebung des Individuums in die Luft fallen.¹

NOSA microbial control 7 pack
NOSA microbial control Subway

Weiterlesen

Das Coronavirus ist, neben Rhinovirus, Norovirus und Adenovirus, eines der häufigsten Erkältungsviren in Deutschland. Die Varianten, zum Beispiel „Delta“ und „Omikron“, sind Mutationen des Coronavirus und es ist bekannt, dass Mutationen für den Menschen ansteckender sein können als frühere Varianten. Vieles spricht dafür, dass die neuen Mutationen des Coronavirus in Zukunft Teil des wiederkehrenden Pools an Erkältungsviren (rki.de) werden.²

 

Es gibt zwei Arten von Zellen in der Nase, die das Coronavirus hauptsächlich angreift, um den Körper zu infizieren. Diese Zellen fungieren als „virale Eintrittsrezeptoren“ für das Coronavirus und durch die Platzierung dieser Rezeptoren in der Nase wird das Infektionsrisiko in der Nase höher.³

 

Tests, die von externen Labors durchgeführt wurden, zeigen, dass NOSA microbial control Coronavirus, Rhinovirus und Norovirus bis zu 93% sowie Staphylokokken, Pneumokokken und E-coli bis zu 99% reduzieren kann.

Es gibt mehrere verschiedene Gesichtsmasken mit unterschiedlichen Zwecken. Diese werden in der Regel in zwei verschiedene Kategorien unterteilt.

  1. Gesichtsmaske – klassifiziert als Medizinprodukt
  2. Atemschutz – klassifiziert als persönliche Schutzausrüstung

Gesichtsmasken und Atemschutzmasken haben gemeinsam, dass sie die Partikel durch Ein- oder Ausatmen filtern. Der Schutzgrad variiert jedoch stark je nach Typ, wie Material, Passform und Filtereigenschaften.
Welche Maske verwendet werden sollte, hängt sowohl vom Zweck als auch vom Anlass ab. Einfach erklärt, ist der Atemschutz ein Werkzeug, um sich vor infektiösen Partikeln in der Umwelt zu schützen, diese werden als Persönliche Schutzausrüstung (PSA) eingestuft und filtern durch Inhalation.  Gesichtsmasken zielen stattdessen darauf ab, die Übertragung von infektiösen Partikeln von sich selbst auf die Umwelt durch Ausatmen zu reduzieren.⁴

 

Allerdings sind nicht alle Atemschutzmasken zum Schutz vor Viren und Bakterien gedacht.
Die Atemschutzmasken sind nach Filtrationsgrad in 3 verschiedene Klassen unterteilt; FFP1, FFP2 und FFP3.⁵

 

Die gebräuchlichsten Atemschutzmasken FFP1 und FFTP2 schützen vor größeren Partikeln wie bestimmten Staubarten, Rauch und Aerosolen sind nicht zum Schutz vor Viren und Bakterien gedacht. Das einzige Atemschutzgerät zum Schutz vor Viren und Bakterien ist FFTP3, die höchste Filterklasse. Diese können nur 5% auslaufen und sind in der chemischen Industrie weit verbreitet.⁵

 

NOSA microbial control inaktiviert Viren und tötet Bakterien ab, wenn sie mit dem Produkt in Kontakt kommen. Auf diese Weise unterscheidet sich die Funktion von einer Atemmaske oder einer Gesichtsmaske. NOSA microbial control wird als Medizinprodukt der Klasse 1 eingestuft.

 

Einzigartiges Design

Jahrelange Produktentwicklung führte zu einem patentierten Design, das:

    1. Viren deaktiviert
    2. Bakterien abtötet
    3. Leicht durchzuatmen
    4. Ist diskret und komfortabel
    5. Innovatives Design
    6. Nutzung bis zu 8 Stunden
NOSA Allergy Filter
microbial control - how to use

Wie benutzt man

Sie sind sich nicht sicher, wie Sie NOSA allergy filter in Ihre Nase einführen sollen?
Hier sehen Sie ein Anleitungsvideo!

1
Halten Sie den Produktpullover mit beiden Händen zwischen Zeigefinger und Daumen und platzieren Sie das Produkt vorsichtig in Ihren Nasenlöchern, sodass der Pullover auf die Nasenwand trifft.
2
Drücken Sie das Produkt dann vorsichtig mit Daumen und Zeigefinger noch etwas nach oben, bis es an Ort und Stelle sitzt und nicht herausfällt.
3
Wenn das Produkt schief geht, versuchen Sie, das Produkt erneut so zu positionieren, dass es bequem sitzt. Verwenden Sie es nicht, wenn Sie Beschwerden verspüren.

Warum NOSA microbial control?

Indem Sie die Menge an Viren und Bakterien reduzieren, die in Ihre Nase gelangen, können Sie das Risiko von Atemwegsinfektionen verringern.

¹ vårdhandboken, 2019
² folkhälsomyndigheten, 2022
³ Sungnak et al, SARS-CoV-2 entry factors are highly expressed in nasal epithelial cells together with innate immune genes, Nature Medicin 26, s.681–687 (2020)
⁴ Läkemedelsverket, 2021
⁵ Europeiska Kommissionen, 2022